Die zuletzt veröffentlichten Inflationszahlen in den USA haben die Märkte weiter verunsichert. Im Rahmen der nächsten FED-Sitzung wird inzwischen ein weiterer Zinsschritt in Höhe von +0,75% erwartet. Am Chart für die Rendite der 2-jährigen US-Staatsanleihen lässt sich die dramatische Entwicklung der letzten Tage ablesen:

Renditen von 2 jährigen US Staatsanleihen, Quelle: TimmInvest, Bloomberg

Von dieser Tendenz sind auch die Renditen für 2-jährige Bundesanleihen direkt beeinflusst worden:

Rentiden 2 jähriger Bundesanleihen, Quelle: TimmInvest, Bloomberg

Der Unterschied im Zinsniveau ist deutlich erkennbar: Die Renditen in den USA sind mehr als doppelt so hoch wie in Deutschland! Daher schichten immer mehr Anleger vom EURO in den US-Dollar um… und das macht den Greenback so stark:

EUR/USD Devisenkurs, Quelle: TimmInvest, Bloomberg

Mit dem Ausverkauf am Rentenmarkt haben sich auch die Aktienindizes wieder auf den Rückweg ins Bärenland gemacht. So ist z.B. der DAX nach der kurzweiligen Überwindung der 100-Tage-Durchschnittslinie wieder auf dem Weg, die im Sommer ausgeloteten Tiefstände bei 12.400 Indexpunkten zu testen:

DAX Index mit Absicherungszone, Quelle: TimmInvest, Bloomberg

Strategisch ist nun wieder einmal “Stillhalten” angesagt. Sollte der Bereich bei 12.400 Indexpunkten nicht halten,… läuft die Absicherungszone ja bis 11.000 Indexpunkte. Aber noch ist dieses Szenario nicht eingetreten!

Ich wünsche Ihnen trotz der zuletzt negativen Marktentwicklung ein erholsames Wochenende!

Planmäßiges Datum nächster Blog:  Dienstag, 20. September


Vortragsankündigung:

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren bei der Aktienanlage: aktueller Marktausblick & Anlagestrategie!

Vortrag am 17. September am Börsentag Stuttgart:

Die kompakte Privatanlegermesse in Stuttgart


WKN: A2QCXX        ISIN:DE000A2QCXX0180

180-Tage-Volatilität:    DAX: 25,6%   Fonds:  11,1% (per 16.09., Quelle Bloomberg)

Synthetische Aktienquote: 37,70%  (per 16.09., 15:09 Uhr, Quelle TimmInvest)

VAR Auslastung: 38,93% (per 15.09., Quelle Universal Investment)


Wertentwicklung und Performance-Kennzahlen:

Wertentwicklung & Sharpe Ratio TimmInvest Europa Plus Fonds (Universal Investment)

Rendite/Risiko Matrix im Vergleich:

TimmInvest Europa Plus Fonds bei Fondsweb.com

Um die Performance des TimmInvest Europa Fonds direkt mit z.B. anderen aktiven Fonds oder ETFs/ Indizes zu vergleichen, bietet die comdirect völlig kostenlos ein wunderbares Chart-Tool an:

Performance-Vergleich bei der comdirect

Wenn Sie die Lupe rechts neben dem Chart betätigen und einen “Suchbegriff” für einen bekannten Fonds eingeben mit dem Sie vergleichen wollen (z.B. “ishares DAX ETF”,… dann die <ret> Taste drücken),… findet die Suchmaschine ihn relativ schnell. Die Wertentwicklung des ausgewählten Fonds wird anschließend direkt mit der des TimmInvest Europa Plus Fonds im Chart verglichen!


Anteilwert Entwicklung:

Ausschüttung:

14.12.2021:    €112,86

15.12.2021:    €109,15        (nach Ausschüttung von €4,00)

Jahresanfang:

03.01.2022: €110,30

Zuletzt:

29.08.2022: €103,26

30.08.2022: €103,23

31.08.2022: €102,62

01.09.2022: €102,07

02.09.2022: €102,99

Wochenende

05.09.2022: €102,34

06.09.2022: €102,50

07.09.2022: €102,34

08.09.2022: €102,53

09.09.2022: €103,17

Wochenende

12.09.2022: €104,00

13.09.2022: €103,24

14.09.2022: €102,80

15.09.2022: €102,47

Quelle: Universal Investment

Zeichnen Sie die direkt bei der Fondsgesellschaft (ohne Ausgabeaufschlag oder börsenübliche Aufschläge) um den täglichen offiziellen Anteilwert als Einstiegskurs zu sichern! Zum gleichen Kurs können Sie natürlich auch Ihre Anteile täglich (ohne Spanne) verkaufen! Wenn Sie Ihre Order an die Fondsgesellschaft morgens (ohne Limit, “bestens”) aufgeben (vor 13 Uhr), wird diese i.d.R. am gleichen Tag zum offiziellen Anteilwerts am Ende des Tages ausgeführt. Der tägliche Anteilwert (s.o.) wird dann am nächsten Tag gegen 12 Uhr veröffentlicht. Am übernächsten Tag sind die Anteile in Ihrem Depot eingebucht und der Gegenwert abgebucht. Durch diese Vorgehensweise können Sie täglich ohne Ausgabeaufschlag, Rücknahmegebühr oder Spanne die Fondsanteile handeln. Sollten Sie bei Ihrer Bank NICHT über die Fondsgesellschaft handeln können, bitten wir um kurze Benachrichtigung. Wir kümmern uns dann um die Anbindung der Bank.


Verwandte Artikel
  • Keine verwandten Artikel vorhanden!