Die Zusammenfassung des Interviews von Börsenradio Network AG:

Fonds-Initiator Thomas Timmermann auf dem Börsentag Dresden: “Charttechnisch sieht es leider sehr schlecht aus, der Bärenmarkt in den USA geht jetzt weiter, leider gilt das jetzt auch für den DAX. Der am Freitag auch noch mal schwer unter die Räder gekommen ist, er ist am Ende bei 13.651 Punkten gelandet. Wenn man sich das im Chart anschaut, dann sieht man, dass wir in einem ganz sauberen Abwärtstrend drin sind. Die Levels für die kommende Woche sind nach unten, bei 13.400 Punkten im DAX. Die Gefahr ist, dass sich in den USA dieser Ausverkauf beschleunigt, weil gerade die großen Qualitätsaktien auch unter Druck kommen. Und dann kommen wir in die alten Tiefs von Anfang März und das bedeutet, dass wir bis Mitte Juni die 12.400 DAX-Punkte sehen können. … Wer sich die Fed-Pressekonferenz angehört hat, hat wohl wahrgenommen, wie vorsichtig die Fed eigentlich ist. Und hier kam bei jedem zweiten Satz heraus, wir halten uns alles offen. – Die EZB-Geldpolitik ist gut für Aktien. Wenn jemand noch nicht in Aktien drin ist und der Anleger einen langfristigen Horizont hat, dann wäre es sehr sinnvoll, jetzt langsam einzusteigen. Jetzt kann man die beste Performance machen!”

Das Interview wurde am 07. Mai um 12:00 mit Peter Heinrich geführt.

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Wochenstart!

Planmäßiges Datum nächster Blog:  Dienstag, 10 Mai



Verwandte Artikel
  • Keine verwandten Artikel vorhanden!