Es sind die Tugenden der Frankfurter Eintracht und die ihrer Fans, die Anleger brauchen, um in den nächsten Jahren erfolgreich zu sein. Jedes Detail der Anlagestrategie wird dabei am Ende zählen!

Warum? Weil die positiven Katalysatoren für die Aktienmärkte der vergangenen Jahre, a) die lockere Geldpolitik, b) eine spendable Fiskalpolitik in einem c) fast inflationsfreiem Umfeld, der Vergangenheit angehören. Und es zeichnet sich noch eine weitere Belastung ab. Die folgende Grafik zeigt den in den letzten Jahren deutlich gestiegenen Anteil der autokratisch geführten Staaten an der Weltwirtschaft:

Anteile an der Weltwirtschaft, Quelle: TimmInvest, Bloomberg

Am Höhepunkt der Globalisierung wurden die Ressourcen der Weltwirtschaft (Arbeitskräfte, Technologien, Rohstoffe) gemeinsam genutzt. In den vergangenen Jahren leiteten Strafzölle, pandemiebedingte Lieferkettenprobleme und jetzt auch noch geopolitische Konflikte die Deglobalisierung ein. Die Welt fällt in das Blocksystem aus der Zeit des Kalten Krieges zurück – mit allen Konsequenzen.

Nachdem die US-Märkte – trotz überverkaufter technischer Lage – gestern wieder den Rückwärtsgang einlegten,… kehrt heute auch der DAX wieder in seinen Abwärtstrend zurück:

DAX, DAX-Trendkanal und Absicherungszone, Quelle: TimmInvest, Bloomberg

Handlungsbedarf gibt es deswegen jedoch nicht unmittelbar: Durch die Absicherungsoptionen sinkt im Fonds die Aktienquote automatisch.

Heute morgen wurden Optionen im DAX bei 14.700 Indexpunkten und 12.400 Indexpunkten zur Generierung von Seitwärtsprämien per Verfall Juni verkauft. Diese zusätzliche potentiellen Erträge helfen, auch die Absicherungskosten zu finanzieren.

Der Markt bleibt herausfordernd und das ist gut so! Bei der Frankfurter Eintracht brauchte es sage und schreibe 42 Jahre zurück zu alten Höhen. Ich bin äußerst zuversichtlich, dass es bei DAX & Co. auf den Weg zu neuen Allzeithochs nicht annähernd so lange dauern wird. Bis dahin gilt es für mich als Fondsberater, den Fonds möglichst gut durch die volatilen Märkte zu navigieren!

Das wünsche ich Ihnen jetzt auch für die verbleibende Woche!

Planmäßiges Datum nächster Blog:  Dienstag, 24. Mai


WKN: A2QCXX        ISIN:DE000A2QCXX0180

180-Tage-Volatilität:    DAX: 23,2%   Fonds:  10,3% (per 19.05., 12:20 Uhr, Quelle Bloomberg)

Synthetische Aktienquote: 48,10%  (per 19.05., 12:23 Uhr, Quelle TimmInvest)

VAR Auslastung: 39,97% (per 18.05., Quelle Universal Investment)


Wertentwicklung und Performance-Kennzahlen:

Performance TimmInvest Europa Plus Fonds


Anteilwert Entwicklung:

Ausschüttung:

14.12.2021:    €112,86

15.12.2021:    €109,15        (nach Ausschüttung von €4,00)

Jahresanfang:

03.01.2022: €110,30

Zuletzt:

02.05.2022: €106,44

03.05.2022: €106,52

04.05.2022: €105,92

05.05.2022: €105,81

06.05.2022: €104,82

Wochenende

09.05.2022: €104,82

10.05.2022: €104,37

11.05.2022: €105,20

12.05.2022: €104,76

13.05.2022: €106,04

Wochenende

16.05.2022: €105,58

17.05.2022: €106,46

18.05.2022: €105,65

Quelle: Universal Investment

Zeichnen Sie die direkt bei der Fondsgesellschaft (ohne Ausgabeaufschlag oder börsenübliche Aufschläge) um den täglichen offiziellen Anteilwert als Einstiegskurs zu sichern! Zum gleichen Kurs können Sie natürlich auch Ihre Anteile täglich (ohne Spanne) verkaufen! Wenn Sie Ihre Order an die Fondsgesellschaft morgens (ohne Limit, “bestens”) aufgeben (vor 13 Uhr), wird diese i.d.R. am gleichen Tag zum offiziellen Anteilwerts am Ende des Tages ausgeführt. Der tägliche Anteilwert (s.o.) wird dann am nächsten Tag gegen 12 Uhr veröffentlicht. Am übernächsten Tag sind die Anteile in Ihrem Depot eingebucht und der Gegenwert abgebucht. Durch diese Vorgehensweise können Sie täglich ohne Ausgabeaufschlag, Rücknahmegebühr oder Spanne die Fondsanteile handeln. Sollten Sie bei Ihrer Bank NICHT über die Fondsgesellschaft handeln können, bitten wir um kurze Benachrichtigung. Wir kümmern uns dann um die Anbindung der Bank.


Verwandte Artikel
  • Keine verwandten Artikel vorhanden!