Mein geschätzter Ex-Kollege Anouch Wilhelms gibt Ihnen im folgenden Video auf n-tv die Antwort auf diese Frage:

Depot versichern – Wie geht das genau?

Und wie wird im TimmInvest Europa Plus Fonds abgesichert? Sehr ähnlich! Auch wir kaufen DAX Put-Optionen. Allerdings nicht extra verpackt von einem Emittenten,… sondern direkt an der Terminbörse. Obwohl man bei den großen Optionsschein-Emittenten derzeit sicherlich keine Insolvenz befürchten muss,… gehen wir dadurch kein Bonitätsrisiko ein (siehe Lehman-Pleite) und wir sind auch nicht von der Kursstellung nur eines einzelnen Emittenten abhängig. An der Terminbörse finden sich die Preise durch Angebot und Nachfrage von allen dort tätigen Markteilnehmern.

Und es gibt noch einen großen Unterschied: Im Gegensatz zu den meisten Privatanlegern (die i.d.R. keinen direkten Zugang zum Terminmarkt haben und z.B. Optionen nicht verkaufen können)… haben wir die Möglichkeit, die Absicherungskosten durch die Verkürzung der Absicherungskosten erheblich zu senken.

Im Beispiel im Beitrag belaufen sich die Absicherungskosten auf ca. 5,76% der abzusichernden Gesamtsumme: Umgerechnet in Indexpunkte bei einem Stand des DAX bei 12.800 Indexpunkten wären das 736 Indexpunkte.

Es lohnt sich, die verschiedenen Szenarien zum Verfall der “Absicherung” im Dezember anzuschauen:

Sollte der DAX sinken,… kommt man bei Verfall erst ab ca. 12.064 Indexpunkte in die Gewinnzone. Trotz richtiger Marktmeinung würde der Put-Optionsschein vorher nur Verluste bringen!

Sollte der DAX bei Fälligkeit unverändert sein, tritt der Maximalverlust von 5,76% ein!

Sollte der DAX steigen,… wird das DAX-Portfolio bei Verfall nach Abzug der Kosten der wertlos verfallenen Optionsscheine erst ab einem Indexstand von ca. 13.500 Punkten Gewinn machen!

Wer auf diese Weise absichert, ist also gezwungen auf die Kosten schauen!

Im TimmInvest Europa Plus Fonds wird die Absicherungsstrategie deshalb fortlaufend aktiv gesteuert. Würde heute Dezember Verfall an der EUREX sein,… und alle offenen Derivate-Positionen abgerechnet werden,… so ständen einem Gewinn von 5,60% lediglich Kosten von 0,62% entgegen. Dieser im Vergleich niedrigere Kostensatz wird gespeist von kurzfristig verfkauften Call-Optionen und der Verkürzung der Absicherungsstrecken (s. vorletzter Blog “Aktuelle Absicherung”).

Und es gibt weitere Unterschiede: Im Fonds kaufen wir die Absicherung nach Möglichkeit ein,… wenn die Absicherungskosten niedrig sind… und nicht erst wenn es brennt.

Last but not least gibt es bei Privatkunden maximale Grenzen bei der steuerlichen Anerkennung von Verlusten aus Derivate-Geschäften – im Fonds existieren sie hingegen nicht.

Im Endeffekt kostet eine Absicherungsstrategie in steigenden Märkten immer auch Performance und ist deshalb ggfs. für Investoren mit einem sehr langen Anlagehorizont weniger interessant.

Darüber muss sich jeder selbst eine Meinung bilden. Um die Performance des TimmInvest Europa Fonds direkt mit z.B. anderen Fonds oder Indizes zu vergleichen, bietet die comdirect völlig kostenlos ein wunderbares Chart-Tool an:

Performance-Vergleich bei der comdirect

Wenn Sie die Lupe rechts neben dem Chart betätigen und einen “Suchbegriff” für einen bekannten Fonds eingeben (z.B. “Dirk Mueller”, um den Dirk Mueller Premium Aktien Fonds zu finden),… mit dem Sie vergleichen wollen,… findet die Suchmaschine ihn relativ schnell. Dessen Wertentwicklung wird mit der des TimmInvest Europa Plus Fonds im Chart direkt verglichen!

Zum Ende der Woche noch einen Blick auf den DAX-Chart:

DAX Index mit Absicherungszone; Quelle: TimmInvest, Bloomberg

Die schlechte Nachricht zuerst: Die Marke bei 13.000 Indexpunkten hat nicht gehalten! Die gute Nachricht ist, dass wir die 12.400 Indexpunkte bisher weder getestet noch diese unterboten haben. Die folgende Woche wird hier sicherlich für eine Entscheidung sorgen.

Strategisch gilt es wegen der sich wieder verschlechterten technischen Lage an der momentanen Absicherungsstruktur festzuhalten. Wir befinden uns zur Zeit ca. 4,6% bis 6,4% in den Absicherungszonen (s. vorletzter Blog “Aktuelle Absicherung”). Die synthetische Aktienquote wird dadurch niedrig gehalten,… bzw. bei weiter sinkenden Kursen automatisch gesenkt. An Erholungstagen liegt der Fokus eher am Verkauf von Call-Optionen und an schwachen Tagen (wie gestern) am Rückkauf von Call-Optionen,… um die Gewinne aus den eingenommenen Prämien zu sichern.

Ich wünsche Ihnen ein relaxtes Wochenende!

Planmäßiges Datum nächster Blog:  Dienstag, 6. September


Vortragsankündigung:

Die 6 wichtigsten Erfolgsfaktoren bei der Aktienanlage: aktueller Marktausblick & Anlagestrategie!

Vortrag am 17. September am Börsentag Stuttgart:

Die kompakte Privatanlegermesse in Stuttgart


WKN: A2QCXX        ISIN:DE000A2QCXX0180

180-Tage-Volatilität:    DAX: 25,0%   Fonds:  10,9% (per 02.09., Quelle Bloomberg)

Synthetische Aktienquote: 41,3%  (per 02.09., 11:41 Uhr, Quelle TimmInvest)

VAR Auslastung: 39,06% (per 01.09., Quelle Universal Investment)


Wertentwicklung und Performance-Kennzahlen:

Wertentwicklung & Sharpe Ratio TimmInvest Europa Plus Fonds (Universal Investment)

Rendite/Risiko Matrix im Vergleich:

TimmInvest Europa Plus Fonds bei Fondsweb.com


Anteilwert Entwicklung:

Ausschüttung:

14.12.2021:    €112,86

15.12.2021:    €109,15        (nach Ausschüttung von €4,00)

Jahresanfang:

03.01.2022: €110,30

Zuletzt:

15.08.2022: €106,49

16.08.2022: €106,58

17.08.2022: €106,35

18.08.2022: €106,21

19.08.2022: €105,66

Wochenende

22.08.2022: €104,73

23.08.2022: €104,48

24.08.2022: €104,53

25.08.2022: €104,64

26.08.2022: €103,61

Wochenende

29.08.2022: €103,26

30.08.2022: €103,23

31.08.2022: €102,62

01.09.2022: €102,07

Quelle: Universal Investment

Zeichnen Sie die direkt bei der Fondsgesellschaft (ohne Ausgabeaufschlag oder börsenübliche Aufschläge) um den täglichen offiziellen Anteilwert als Einstiegskurs zu sichern! Zum gleichen Kurs können Sie natürlich auch Ihre Anteile täglich (ohne Spanne) verkaufen! Wenn Sie Ihre Order an die Fondsgesellschaft morgens (ohne Limit, “bestens”) aufgeben (vor 13 Uhr), wird diese i.d.R. am gleichen Tag zum offiziellen Anteilwerts am Ende des Tages ausgeführt. Der tägliche Anteilwert (s.o.) wird dann am nächsten Tag gegen 12 Uhr veröffentlicht. Am übernächsten Tag sind die Anteile in Ihrem Depot eingebucht und der Gegenwert abgebucht. Durch diese Vorgehensweise können Sie täglich ohne Ausgabeaufschlag, Rücknahmegebühr oder Spanne die Fondsanteile handeln. Sollten Sie bei Ihrer Bank NICHT über die Fondsgesellschaft handeln können, bitten wir um kurze Benachrichtigung. Wir kümmern uns dann um die Anbindung der Bank.


Verwandte Artikel
  • Keine verwandten Artikel vorhanden!