Die kurzfristig überverkaufte technische Lage an den Aktienmärkten hat uns trotz weiter steigenden Zinsen an den europäischen Rentenmärkten bisher keine neuen Jahrestiefstände gebracht. Dagegen fiel der Nasdaq 100 (wie im letzten Podcast schon angedeutet) gestern auf ein frisches Jahrestief,… während sich der S&P 500 gerade noch behaupten konnte.

Die Gesamteinschätzung zum Markt ist seit meinem Podcast am Montag unverändert. Dennoch wurde die Absicherungszone im STOXX Europe 600 heute Morgen verkürzt. Die Veränderung betrifft dabei nicht das untere Ende,… sondern den Startpunkt: Dieser liegt jetzt per EUREX Dezember Verfall (16.12.) bei 420 Indexpunkten und nicht mehr bei 435 Indexpunkten. Warum? Weil wir die maximalen Gewinne aus der Absicherungsstrecke 430 bis 420 Indexpunkte heute schon zu ca. 87% vereinnahmen konnten. Was bringt das? Konkret: 165 (Kontrakte) mal 50 (Multiplikator) mal 13 Euro Verkaufserlös (86,67% von der max. Strecke von 435-420=15) = 107.250 Euro. Was machen wir mit so viel Geld im Fonds? Für ca. 45.000 Euro haben wir STOXX Europe 600 ETFs gekauft,… der Rest bleibt erstmal in der Kasse. Der Effekt: Sollte der STOXX Europe 600 bis Dezember wieder über 420 Indexpunkte stehen, (wie zuletzt vor vier Wochen! am 14. September)… ist der Fonds außerhalb der Absicherungszone und damit nach oben dabei. Nebeneffekt: Durch diese Transaktionen steigt die synthetische Aktienquote leicht,… der Absicherungsschutz bleibt unverändert.

Nachfolgend ist die Absicherungszone vor den Transaktionen abgebildet:

STOXX Europe 600 mit bisheriger Absicherungszone, Quelle: TimmInvest, Bloomberg

Und so sieht die aktuelle Absicherungszone aus:

Der STOXX Europe 600 mit seinem UK-Anteil an Aktien ist von der überraschenden Schwäche des Britischen Pfund (ausgelöst durch die Pläne der neuen Regierung und der widersprüchlichen Aussagen der Bank of England) besonders betroffen:

EURO/PFUND Devisenkurs, Quelle: TimmInvest, Bloomberg

Der ansonsten in Relation zu DAX und Euro Stoxx 50 Index seit langer Zeit sehr starke STOXX Europe 600 Index hatte zuletzt wegen der Euro-Stärke eine relative Schwäche aufgebaut. Daher konnten hier auch zuerst erste Absicherungsgewinne realisiert werden.

Gerade in diesen bewegten Börsenzeiten gilt es, am Ball zu bleiben und mit den Märkten zu arbeiten… selbst kleinste Veränderungen im Portfolio können perspektivisch große Wirkung haben!

Ich wünsche Ihnen einen sonnigen Mittwoch!

Planmäßiges Datum nächster Blog:  Freitag, 14. Oktober 


Vortragsankündigung:

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren bei der Aktienanlage: aktueller Marktausblick & Anlagestrategie!

Vortrag am 22. Oktober am “Börsentag kompakt Nürnberg”:

Börsentag kompakt Nürnberg

13:00 Uhr im Kleiner Saal


TimmInvest Europa Plus Fonds

WKN: A2QCXX        ISIN:DE000A2QCXX0180

180-Tage-Volatilität:    DAX: 25,6%   Fonds:  11,2% (per 12.10., Quelle Bloomberg)

Synthetische Aktienquote: 28,50%  (per 12.10., 12:36 Uhr, Quelle TimmInvest)

VAR Auslastung: 29,95% (per 12.10., Quelle Universal Investment)


Wertentwicklung und Performance-Kennzahlen:

Wertentwicklung & Sharpe Ratio TimmInvest Europa Plus Fonds (Universal Investment)

Rendite/Risiko Matrix im Vergleich:

TimmInvest Europa Plus Fonds bei Fondsweb.com

Um die Performance des TimmInvest Europa Fonds direkt mit z.B. anderen aktiven Fonds oder ETFs/ Indizes zu vergleichen, bietet die comdirect völlig kostenlos ein wunderbares Chart-Tool an:

Performance-Vergleich bei der comdirect

Wenn Sie die Lupe rechts neben dem Chart betätigen und einen “Suchbegriff” für einen bekannten Fonds eingeben mit dem Sie vergleichen wollen (z.B. “ishares DAX ETF”,… dann die <ret> Taste drücken),… findet die Suchmaschine ihn relativ schnell. Die Wertentwicklung des ausgewählten Fonds wird anschließend direkt mit der des TimmInvest Europa Plus Fonds im Chart verglichen!


Anteilwert Entwicklung:

Ausschüttung:

14.12.2021:    €112,86

15.12.2021:    €109,15        (nach Ausschüttung von €4,00)

Jahresanfang:

03.01.2022: €110,30

Zuletzt:

26.09.2022: €100,46

27.09.2022: €100,10

28.09.2022: €100,38

29.09.2022: €100,06

30.09.2022: €100,15

Wochenende

03.10.2022: Tag der Deutschen Einheit

04.10.2022: €101,50

05.10.2022: €101,31

06.10.2022: €100,98

07.10.2022: €100,58

Wochenende

10.10.2022: €100,45

11.10.2022: €100,47

Quelle: Universal Investment

Zeichnen Sie die direkt bei der Fondsgesellschaft (ohne Ausgabeaufschlag oder börsenübliche Aufschläge) um den täglichen offiziellen Anteilwert als Einstiegskurs zu sichern! Zum gleichen Kurs können Sie natürlich auch Ihre Anteile täglich (ohne Spanne) verkaufen! Wenn Sie Ihre Order an die Fondsgesellschaft morgens (ohne Limit, “bestens”) aufgeben (vor 13 Uhr), wird diese i.d.R. am gleichen Tag zum offiziellen Anteilwerts am Ende des Tages ausgeführt. Der tägliche Anteilwert (s.o.) wird dann am nächsten Tag gegen 12 Uhr veröffentlicht. Am übernächsten Tag sind die Anteile in Ihrem Depot eingebucht und der Gegenwert abgebucht. Durch diese Vorgehensweise können Sie täglich ohne Ausgabeaufschlag, Rücknahmegebühr oder Spanne die Fondsanteile handeln. Sollten Sie bei Ihrer Bank NICHT über die Fondsgesellschaft handeln können, bitten wir um kurze Benachrichtigung. Wir kümmern uns dann um die Anbindung der Bank.


Verwandte Artikel
  • Keine verwandten Artikel vorhanden!