Die Androhung der jeweiligen Notenbanken, in den USA und in England die Geldpolitik demnächst evtl. etwas zu straffen,… führte zu einer Aufwertung des US-Dollar und des Britischen Pfund gegenüber dem Euro. Apropos: Wie geht es eigentlich dem britischen Aktienmarkt post Brexit? Ziemlich gut,… wie der folgende Chart eindrucksvoll zeigt:

Quelle: TimmInvest, Bloomberg (19.10.21; 13:30 Uhr)

Der Chart zeigt den FTSE 100 Index (weiße Linie) im Vergleich zum DAX (rote Linie). Sehr bemerkenswert ist der Einfluss der Währungsaufwertung in den letzten Wochen. Der TimmInvest Europa Plus Fonds ist zur Zeit zu ca. 42% in ETFs investiert, die sich auf den Stoxx Europe 600 beziehen… und dieser Index wiederum enthält ca. 22% britische Aktien -> insgesamt sind es also ca. 9,3% britische Aktien.

Die 600 Aktien im Index verteilen sich übrigen über 17 europäische Länder,… für reichlich Diversifizierung ist also gesorgt!

Betrachtet man den Chart,… stellt sich die Frage, warum der Fonds nicht eigentlich – wie der FTSE 100 Index – dieses Jahr 20% im Plus ist? Erstens enthält er auch 33,50% (zur Zeit nicht so gut performende) deutsche Aktien (s. DAX-Entwicklung oben) und zweitens investiert der Fonds zusätzlich ca. 5% in Derivate. Seit Fondsauflage sind die ETFs im Fonds im Rahmen einer Absicherungsstrategie mit EUREX Put-Optionen abgesichert…. und das kostet Geld! Durch das aktive Management rund um diese Absicherung sind die Kosten aber bei weitem nicht so hoch, wie bei einer regelbasierten Absicherung. Der folgende Vergleich soll dies aufzeigen:

Quelle: TimmInvest, Bloomberg (19.10.21; 13:30 Uhr)

Der DAX (rote Linie) schlägt den von der Deutsche Börse berechneten DAXplus Protective Put Strategie Index eindeutig. Wie im TimmInvest Europa Plus Fonds wird in der Strategie das Grundinvestment (DAX) mit EUREX DAX Puts abgesichert. Die Kosten der Absicherung schmälern die Performance erheblich. Die Volatilität dieser Strategie liegt übrigens zur Zeit bei ca. 12% (30-Tage-Volatilität, Quelle Bloomberg).

Bitte berücksichtigen Sie diese Kosten bei der Würdigung der Performance des Fonds. Es handelt sich keineswegs um einen reinen Aktienfonds,…. sondern bietet eben als Plus den aktiv gesteuerten Einsatz von Derivaten. Durch das aktive Management der Absicherung hat die Performance insgesamt im Verhältnis zu einer regelbasierten statischen Strategie jedoch weniger gelitten und die Volatilität des Fonds liegt derzeit nur bei 7,4%. Ob sich am Ende die Absicherung bezahlt macht,… wird die Zukunft zeigen,… aber ich würde mein Geld aktuell nicht ausschließlich in Aktien investieren. Dafür sind mir die Gefahren der potentiellen Straffung der Geldpolitik, der wirtschaftlichen Abkühlung durch Inflation und Lieferkettenprobleme und einer technischen Korrektur eines weit gelaufenen Aktienmarktes einfach zu groß. Auf der anderen Seite hat der europäische Aktienmarkt aber auch noch Potential – insofern ist der Mix aus ETFs und passender Absicherung derzeit das Mittel der Wahl.

Wenn Sie allerdings optimistischer für die Börsen in die Zukunft blicken,… ist die Anlage in reine ETFs (ohne Absicherungsstrategie) aber auf jeden Fall die bessere Option!

Die Exponierung des Fonds (synthetische Aktienquote) liegt heute Nachmittag bei ca. 37%. Die zugehörige VaR-Auslastung (Value at Risk) lag gestern bei 44,9%.

30-Tage-Volatilität (Quelle Bloomberg):    DAX: 16,4%   Fonds: 7,4%

Planmäßiges Datum nächster Blog: 22.10.2021

______________________________________________________________________________

Offizielle Anteilswerte TimmInvest Europa Plus Fonds (Quelle: Universal Investment Fondsgesellschaft)

WKN: A2QCXX         ISIN: DE000A2QCXX0

 

04.10.2021:  €110,90

05.10.2021:  €111,56

06.10.2021:  €110,88

07.10.2021:   €111,68

08.10.2021:  €111,38

 

11.10.2021:    €111,38

12.10.2021:   €111,29

13.10.2021:   €111,60

14.10.2021:   €112,11

15.10.2021:   €112,36

 

18.10.2021:   €112,04

Zeichnen Sie die direkt bei der Fondsgesellschaft (ohne Ausgabeaufschlag oder börsenübliche Aufschläge) um den täglichen offiziellen Anteilwert als Einstiegskurs zu sichern! Zum gleichen Kurs können Sie natürlich auch Ihre Anteile täglich (ohne Spanne) verkaufen! Wenn Sie Ihre Order an die Fondsgesellschaft morgens (ohne Limit, “bestens”) aufgeben (vor 13 Uhr), wird diese i.d.R. am gleichen Tag zum offiziellen Anteilwerts am Ende des Tages ausgeführt. Der tägliche Anteilwert (s.o.) wird dann am nächsten Tag gegen 12 Uhr veröffentlicht. Am übernächsten Tag sind die Anteile in Ihrem Depot eingebucht und der Gegenwert abgebucht. Durch diese Vorgehensweise können Sie täglich ohne Ausgabeaufschlag, Rücknahmegebühr oder Spanne die Fondsanteile handeln. Sollten Sie bei Ihrer Bank NICHT über die Fondsgesellschaft handeln können, bitten wir um kurze Benachrichtigung. Wir kümmern uns dann um die Anbindung der Börsen.


Verwandte Artikel
  • Keine verwandten Artikel vorhanden!