So oder so ähnlich könnte man die vollkommen überraschenden Kommentare von Fed-Chef Jerome Powell auf der letzten Pressekonferenz bezeichnen. Er verkündigte nämlich nicht das für alle Marktteilnehmer Naheliegende: Inflation ist noch nicht besiegt – Eventuell ist noch ein Zinsschritt nach oben notwendig – Entscheidung im Zeitablauf auf Basis der dann bekannten Zahlen!

Viel früher als erwartet (und notwendig) sprach Powell von Zinssenkungen, und die Kapitalmärkte jubilierten! Die Antwort der EZB war dagegen gewohnt routiniert: Es sei viel zu früh, über Zinssenkungen überhaupt nachzudenken. Das Ganze ist deshalb so spannend, weil Europas Wirtschaft im Vergleich zu den USA schwächelt (auch heute wieder enttäuschende Einkaufsmanagerzahlen!) und die Inflation in Europa zur Zeit schneller als in den USA runterkommt. Europa fährt also zumindest rhetorisch eine härtere Geldpolitik und daher wertet der US-Dollar weiter gegen den Euro ab. Was die Zinssenkungen im nächsten Jahr angeht, so werden zur Zeit in Europa und den USA bis Mitte 2024 drei Zinssenkungen von jeweils 25 Basispunkten erwartet:

Erwartete Anzahl von Zinssenkungen um 25 Basispunkte (EZB: blaue Balken, Fed: weiße Linie); Quelle: TimmInvest, Bloomberg

Da die EZB sicherlich die vorsichtigere Strategie fährt, lauert in Europa nun Überraschungspotential. Und entsprechend in den USA: Enttäuschungspotential! Die Party an den Kapitalmärkten droht bei nur einer schlechten Inflationszahl abrupt zu enden.

Doch das muss nicht passieren. Es kann auch einfach weiter nach oben gehen! Ein Blick auf den STOXX 600 Europe zeigt den soliden Aufwärtstrend:

STOXX Europe 600 Index mit Absicherungszone; Quelle: TimmInvest, Bloomberg

Solange der Trend intakt ist, gibt es keinen Grund, die synthetische Aktienquote (s.u.) zu senken. Angesichts der Aggressivität und Dynamik des jüngsten Anstiegs von 10% macht es jedoch Sinn, den Start der Absicherungszone bei jedem Schub nach oben in kleinen Schritten nachzuziehen.

Last not least ist heute der Tag der Ausschüttung in der P-Tranche. Es werden 3,50 Euro pro Anteil ausgeschüttet. Dementsprechend sinkt der Anteilwert heute auch um diesen Betrag. Die Gutschrift erfolgt in den nächsten Tagen.

Die jährliche Ausschüttung vor Weihnachten ist fester Bestandteil der P-Tranche und soll auch nächstes Jahr fortgesetzt werden! Bisher wurden 2021: 4,00 Euro; 2022: 3,00 Euro und 2023 (heute): 3,50 Euro ausgeschüttet. Das für die Ausschüttung 2024 maßgebliche Geschäftsjahr des TimmInvest Europa Plus Fonds hat bereits am 1. Oktober dieses Jahres begonnen. Und es war ein sehr guter Start!

Ich wünsche Ihnen ein glückliches vorweihnachtliches Wochenende!

P.S.: Schon gesehen? Abschaffung Ausgabeaufschlag (s.u.)!


Vortragsankündigung

Was aktuell an den Finanzmärkten wichtig ist! Aktuelle Anlagestrategie, Marktausblick und Risiko-Check!

Am 27. Januar am Börsentag Dresden

Zur Webseite Börsentag Dresden

Alle Vorträge an Börsentagen im Überblick!


TimmInvest Europa Plus Fonds (alle Anteilsklassen)

15.12.2023 (11:45 Uhr)

Fondsvolumen: ca. €11.257.533,-

Aktuelle Ausrichtung des Fonds: Risk reduced; ab Start Absicherungszone (s.u.) abgesichert! 

(Achtung: durch Absicherung entstehen Kosten!)

Aktuelle (geschätzte) Fondsparameter:

Aktienanteil im Fonds: ca. 95,01%

Synthetische Aktienquote (Aktien plus Derivate Positionen): ca. 77% 

Aktueller Stand Stoxx Europe 600 Index (SXXP): 479.10 Indexpunkte

Absicherungsquote innerhalb der (Kern) Absicherungszone zwischen 461,70 und 375 Indexpunkten (Durchschnitt aller Basispreise der EUREX STOXX Europe 600 Absicherungsoptionen): 100%

Absicherungsquote unterhalb von 375 Indexpunkten: 56%

VAR (Value at Risk) Auslastung: 70,41 Prozent (Vergleich: reiner Aktienfonds: 100%; Geldmarkt: 0%)

Produktpräsentation

Hier geht es zur aktuellen Präsentation über die zwei Tranchen des TimmInvest Europa Plus Fonds:

TimmInvest Europa Plus Fonds Fondsportrait (Dezember 2023)

Sie möchten persönlich zum TimmInvest Europa Plus Fonds beraten werden?

Gerne! Schreiben Sie mir eine E-Mail: thomas.timmermann@timminvest.com und ich melde mich umgehend!


TimmInvest Europa Plus Fonds (Anteilklasse P)

WKN: A2QCXX        ISIN:DE000A2QCXX0180

Performance & Risiko Kennzahlen & Download aller rechtlichen Unterlagen:  TimmInvest Europa Plus Fonds P

Achtung: zur Zeit können Vertriebsstellen einen Ausgabeaufschlag von “bis zu 3%” beim Kauf von Anteilen verlangen. 

Achtung: ab dem 01.01.2024 kein Ausgabeaufschlag mehr für die P-Tranche (zur Zeit rechtliche Umsetzung!)

Institutionelle Anleger und Privatkunden mit initialen Anlagebeträgen von €100.000,- können die I-Tranche alternativ jetzt schon ohne Ausgabeaufschlag zeichnen. 

Sie möchten die P-Tranche des TimmInvest Europa Plus Fonds zur Zeit mit bis zu 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag erwerben/kaufen? Wenden Sie sich ganz einfach an unseren Kooperationspartner, die FONDSNET Vermögensberatung, um exklusive Rabatte und Beratung in Anspruch zu nehmen!

FONDSNET Vermögensberatung

Telefon: +49 2235 95 66 98 10

E-Mail: kundenberatung@fondsnet.de

Entwicklung Rücknahmewert

Ausschüttung:

13.12.2022: €105,95

14.12.2022: €102,89        (nach Ausschüttung von €3,00)

30.12.2022: €100,73

Zuletzt:

13.12.2023: €108,27

14.12.2023: €109,02

Achtung: Ausschüttung von €3,50 pro Anteil am 15.12.2023 (Valuta: 18.12.2023)!

Quelle: Universal Investment


TimmInvest Europa Plus Fonds (Anteilklasse I)

WKN: A3DQ2V        ISIN:DE000A3DQ2V1

Kein Ausgabeaufschlag! Halbierte Verwaltungsgebühr. Einmalige Mindestanlage: €100.000,-

Thesaurierend, keine Ausschüttung!

Performance & Risiko Kennzahlen & Download aller rechtlichen Unterlagen:  TimmInvest Europa Plus Fonds I

Anteilwert Entwicklung

30.12.2022: €97,22

Zuletzt:

13.12.2023: €105,09

14.12.2023: €105,81

Quelle: Universal Investment


Verwandte Artikel
  • Keine verwandten Artikel vorhanden!