Pünktlich zum großen April-Verfall an der EUREX Terminbörse knackte der DAX die Marke von 15.400 Indexpunkten! Super!

Die Nachhaltigkeit der Hausse sieht man sehr schön im unten dargestellten, kurzfristigen DAX-Chart. In der ersten (verkürzten) Osterwoche gelang in nur vier Handelstagen der Sprung von 14.800 auf 15.300 Indexpunkte. Dabei entstanden “gaps” (Lücken) die i.d.R. schnell durch Rücksetzer geschlossen werden. Darauf setzten wohl auch viele Marktteilnehmer in der zweiten (verkürzten) Osterwoche… doch da blieb der DAX einfach stur auf dem neu erreichten Plateau stehen. Richtig ernst wurde es dann für die auf Rücksetzer lauernden Anleger in dieser Woche… als sich der DAX bis Donnerstagabend fast gar nicht mehr bewegte… und damit quasi “die Arbeit verweigert hat” (rot eingezeichnete Zone). Plötzlich wieder anziehenden Kurse und der Verfall an der Terminbörse führte dann gleich heute Morgen zu “Short-Eindeckungen”… also dem Rückkauf von “kurzfristigen Spekulationspositionen auf sinkende Kurse”… mit dem erfreulichen Nebeneffekt eines neuen Allzeithochs im DAX!

Quelle: TimmInvest, Bloomberg (16.04.2021 12:54 Uhr)

Betrachtet man den langfristigen Chart unten, so hat sich wenig verändert. Der DAX folgt treu seinem Trendkanal… und es gibt keine technischen Zeichen einer bevorstehenden Trendwende. Und selbst eine technische Korrektur bis ca. 14.000 Indexpunkten würde den Index noch im Trendkanal halten!

Quelle: TimmInvest, Bloomberg (16.04.2021 gegen 12:53 Uhr)

Im Fondsmanagement des TimmInvest Europa Plus Fonds war diese Woche einiges zu tun. Der Fonds startete die Woche mit einer relativ niedrigen Exponierung von ca. 56%. Als sich die oben beschriebenen Stärke des Aktienmarkts immer mehr abzeichnete,… wurde die Exponierung am Mittwoch auf ca. 58%, am Donnerstag auf ca. 63% und zuletzt heute Morgen auf ca. 67% erhöht.

Die ca. 93% ETFs im Fonds sind zur Zeit zu ca. 85% mit DAX- und Euro Stoxx 50-Optionen per Dezember diesen Jahres voll abgesichert. In den nicht einmal vier Monaten seit Auflage ist der Fonds mehr als 10% gestiegen. Dies gilt es zu verteidigen!  In dieser Zeit konnten nach allen Kosten und bei permanenter Teilabsicherung ca. 74% des Anstiegs nachvollzogen werden. In zukünftigen Konsolidierungsphasen hat der Fonds dann die Chance – mit Seitwärtsprämien oder realisierten kurzfristigen Absicherungsgewinnen – die Lücke in der Performance zur Benchmark wieder zu schließen. Und diese Konsolidierungsphasen werden kommen! Nicht umsonst gilt die alte Börsenweisheit: “Sell in May and go away!” Daran braucht man aber jetzt noch nicht zu denken. Heute gilt es, sich einfach über das neue Allzeithoch zu freuen! Schönes Wochenende!


Offizielle Anteilswerte (Quelle: Universal Investment Fondsgesellschaft):

Freitag, 09.04.2021: €109,62

Montag, 12.04.2021: €109,32

Dienstag, 13.04.2021: €109,27

Mittwoch, 14.04.2021: €109,34

Donnerstag, 15.04.2021: €109,71


Freitag, 16.04.2021: €110,44 (Quelle: TimmInvest gegen 17:30 Uhr)


Verwandte Artikel
  • Keine verwandten Artikel vorhanden!