…wenn die EZB im Juni die Zinsen senkt. Denn Italien ist direkt hinter Griechenland das EU-Land mit der höchsten Staatsverschuldung! Zuletzt wurden die neuen Schulden primär durch BTP Anleihen aufgenommen, die der Staat direkt an Privatanleger verkaufte. Ein sehr guter Schachzug, um den Rentenmarkt nicht mit einem zu hohen neuen Volumen an Staatsanleihen zu belasten! Tatsächlich steigt –wie in den USA – die Schuldenlast unaufhörlich weiter:

Staatsverschuldung Italien, Quelle: TimmInvest, The Pioneer

Wenn das Potential der Privatanleger erschöpft ist, gilt es wieder verstärkt den institutionellen Markt anzuzapfen. Zur Zeit liegt die Rendite für 10-jährige italienische Anleihen noch deutlich unter den Hochständen von 5%, die noch im letzten Jahr gezahlt wurden. Sie liegt aber bereits schon wieder spürbar im Bereich der 4%-Marke:

Rendite 10-jähriger italienischer Anleihen, Quelle: TimmInvest, Bloomberg

Erschwerend kommt der Rückzug der EZB beim Ankauf von italienischen Staatsanleihen hinzu. Die im Zuge der Pandemie aufgeblähten Bilanzen der großen Zentralbanken werden zur Zeit langsam wieder reduziert:

Bestand Staatsanleihen bei den Zentralbanken, Quelle: TimmInvest, The Pioneer

Für die Stabilität des Euros spielt die Staatsverschuldung Italiens eine große Rolle. Die sinkende Inflation führt über niedrigere Leitzinsen zu einer niedrigeren Zinslast für die Staatsverschuldung. Eine sich erholende Konjunktur kann ebenfalls zu einer Senkung der Staatsverschuldung führen, wenn den höheren Steuereinnahmen nicht noch höhere Ausgaben entgegenstehen. Doch eine “Schuldenbremse” wie in Deutschland gibt es in Italien nicht, und eine massive Kostendisziplin ist zur Zeit nicht zu erkennen. Man sollte als europäischer Anleger also die weitere Entwicklung in Italien im Auge behalten.

Dessen ungeachtet scheint derzeit die Sonne in Europa und an den Aktienmärkten. Der STOXX Europe 600 Index bewegt sich weiter langsam nach oben:

STOXX Europe 600 Index mit Absicherungszone, Quelle: TimmInvest, Bloomberg

Endlich holt der mit 600 Aktien breit gestreute europäische Index im Vergleich zum nur 50 Werte umfassenden Euro Stoxx 50 Index auf! Im TimmInvest Europa Plus Fonds wird bei ca. 525 Indexpunkten der nächste “Trigger Punkt” erreicht, um die Absicherungszone nachzuziehen. An diesem Freitag werden die kurzfristigen Seitwärtspositionen um eine Woche verlängert!

Ich wünsche Ihnen ein entspanntes, sonniges Wochenende!


TimmInvest Europa Plus Fonds (alle Anteilklassen)

14.05.2024 (14:49 Uhr)

Fondsvolumen: ca. €12.926.865,-

Aktuelle Ausrichtung des Fonds: defensiv! Absicherung erst ab Start Absicherungszone!  Achtung: durch Absicherung entstehen Kosten!

Aktuelle (geschätzte) Fondsparameter:

Aktienanteil im Fonds: ca. 96,71%

Synthetische Aktienquote (Aktien plus Derivate Positionen): ca. 62,50%

Aktueller Stand Stoxx Europe 600 Index (SXXP): 521,10 Indexpunkte

Absicherungsquote innerhalb der (Kern) Absicherungszone ab 507,20 Indexpunkten (Durchschnitt aller Basispreise der EUREX STOXX Europe 600 Absicherungsoptionen): 100,00% (ohne Begrenzung)

VAR (Value at Risk) Auslastung: 56,20% (Vergleich: reiner Aktienfonds: 100%; Geldmarkt: 0%)

Produktpräsentation

Hier geht es zur aktuellen Präsentation über die zwei Tranchen des TimmInvest Europa Plus Fonds:

Fondsportrait April 2024

Sie möchten persönlich zum TimmInvest Europa Plus Fonds beraten werden? Gerne! Melden Sie sich bitte am besten per E-Mail: thomas.timmermann@timminvest.com


TimmInvest Europa Plus Fonds AK P (Anteilklasse P)

WKN: A2QCXX        ISIN:DE000A2QCXX0180

Jährliche Ausschüttung Mitte Dezember!

Laufende Kosten (TER): 1,19%; Kein Ausgabeaufschlag/Sonstige Gebühren!

Daten und Fakten (AK P)

Wertentwicklung (AK P)

Portfolio (AK P)

Downloads (AK P)

Anteilwert AK P

Ausschüttung:

14.12.2023: €109,02

15.12.2023: €105,53        (nach Ausschüttung von €3,50)

29.12.2023: €106,09

Zuletzt:

10.05.2024: €111,48

13.05.2024: €111,59

Quelle: Universal Investment


TimmInvest Europa Plus Fonds AK I (Anteilklasse I)

WKN: A3DQ2V        ISIN:DE000A3DQ2V1

Identische Strategie und Portfolio. Halbierte Verwaltungsgebühr. Einmalige Mindestanlage: €100.000,-

Thesaurierend: keine Ausschüttung!

Laufende Kosten (TER): 067%; Kein Ausgabeaufschlag/Sonstige Gebühren!

Daten und Fakten (AK I)

Wertentwicklung (AK I)

Portfolio (AK I)

Downloads (AK I)

Anteilwert AK I

29.12.2023: €106,41

Zuletzt:

10.05.2024: €112,00

13.05.2024: €112,12

Quelle: Universal Investment


Verwandte Artikel
  • Keine verwandten Artikel vorhanden!