In Hessen sind Sommerferien und die Banker in Frankfurt befinden sich zum Großteil im Urlaub. Die Umsätze an den Börsen sind überschaubar,… doch trotzdem ist viel los,… ich würde sogar sagen sehr viel! Die Kriegsschauplätze sind dabei eher die Rohstoffmärkte, der Rentenmarkt, China, oder Gold… und auch die ein oder anderen Einzelaktie. Trotz diesen – zum Teil sehr dramatischen – Bewegungen, befinden sich alle großen westlichen Aktienindizes in der Komfortzone. Das macht sich auch in den Absicherungskosten bemerkbar,… denn wer sich ungefährdet fühlt,… der ist nicht bereit, für eine Versicherung viel zu bezahlen. Der hier abgebildete Volatilitätsindex zeigt, wie tief dieser Index seit dem Covid-Crash gesunken ist:

Deutsche Börse VDAX-NEW Volatility Index, Quelle: TimmInvest, Bloomberg (09.08.21; 14:37 Uhr)

Diesen Umstand nutzten wir am Freitag letzter Woche, um mehr Absicherung einzukaufen. Nicht, in dem wir die Summe an Kontrakten erhöht haben,… sondern in dem wir die Laufzeit unserer Versicherungsoptionen an der EUREX Terminbörse von Dezember 2021 auf Juni 2022 (frühzeitig) verlängert haben. Da länger laufende Absicherungsoptionen in statischen Märkten zeitlich langsamer an Wert verlieren,… wurden so indirekt auch die täglichen Absicherungskosten gesenkt.

Gleichzeitig nutzen wir die Chance eines Indexwechsels in der Absicherung. Während wir bisher mit Put-Absicherungsoptionen auf den Euro Stoxx 50 die im Fonds befindlichen Stoxx Europe 600 ETFs abgesichert hatten,… sichern wir jetzt mit Optionen direkt auf den Stoxx Europe 600 ab:

Stoxx Europe 600 Price Index, Quelle: TimmInvest, Bloomberg (05.08.21; 10:50 Uhr)

Dieser Index befindet sich auf einem Allzeithoch und ist gerade in den letzten Wochen besser gelaufen, als der Euro Stoxx 50 Index. Insofern verbuchten  wir zuletzt weniger Verluste in der Absicherungsposition,… da wir im relativ schwächeren Index abgesichert waren. Normalerweise gleichen sich die Indizes mit der Zeit aber wieder an. Ein weiterer Grund für den Wechsel zum Stoxx Europe 600 war die dort noch niedrigere implizite Volatilität im Vergleich zum Euro Stoxx 50.

Wir freuen uns unverändert über neue Allzeithochs,… denn noch sind wir dabei und schätzen den weiteren Verlauf nicht negativ ein. Ein Ende der lockeren Geldpolitik, ein Ende der unterstützenden Fiskalpolitik oder ein Ende der sehr guten Unternehmensgewinne sind Katalysatoren einer zumindest technisch längst überfällig gewordenen Korrektur. Und diese Katalysatoren haben zuletzt Nahrung erhalten von der sich unerwartet stark ausbreitenden Delta-Variante, den sehr guten US-Arbeitsmarktzahlen vom vergangenen Freitag, den eingebrochenen Börsen in China und der wegen Lieferengpässen – bei hohen Auftragsbestände, – ins Stottern geratenen europäischen Industrie.

Wir hatten übrigens bewusst mit einer Absicherung in Euro Stoxx 50 Optionen gestartet, da diese enger quotiert werden als die Stoxx Europe 600 Optionen (niedrigere Transaktionskosten)… und wir in der ersten Hälfte des Jahres wegen des erfreulich schnellen Anstieg der europäischen Aktienmärkte sehr viel Anpassungsbedarf hatten. Im Moment sieht es aber eher nach einer ruhigen Marktphase aus, mit der Gefahr einer plötzlichen Korrektur. Und sollte diese überraschend starten,… sind wir nun (noch besser) vorbereitet :-).

_______________________________________________________________________________

Offizielle Anteilswerte TimmInvest Europa Plus Fonds (Quelle: Universal Investment Fondsgesellschaft)

WKN: A2QCXX         ISIN: DE000AQCXX0

Montag, 26.07.2021:        €112,52

Dienstag, 27.07.2021:       €112,30

Mittwoch, 28.07.2021:     €112,48

Donnerstag, 29.07.2021: €112,72

Freitag, 30.07.2021:         €112,66

Montag, 02.08.2021:       €112,76

Dienstag, 03.08.2021:      €113,05

Mittwoch, 04.08.2021:     €113,28

Donnerstag, 05.08.2021: €113,39

Freitag, 06.08.2021:         €113,13

Zeichnen Sie die direkt bei der Fondsgesellschaft (ohne Ausgabeaufschlag oder börsenübliche Aufschläge) um den täglichen offiziellen Anteilwert als Einstiegskurs zu sichern! Zum gleichen Kurs können Sie natürlich auch Ihre Anteile täglich (ohne Spanne) verkaufen! Wenn Sie Ihre Order an die Fondsgesellschaft morgens (ohne Limit, “bestens”) aufgeben (vor 13 Uhr), wird diese i.d.R. am gleichen Tag zum offiziellen Anteilwerts am Ende des Tages ausgeführt. Der tägliche Anteilwert (s.o.) wird dann am nächsten Tag gegen 12 Uhr veröffentlicht. Am übernächsten Tag sind die Anteile in ihrem Depot eingebucht und der Gegenwert abgebucht. Durch diese Vorgehensweise können Sie täglich ohne Ausgabeaufschlag, Rücknahmegebühr oder Spanne die Fondsanteile handeln. Sollten Sie bei Ihrer Bank NICHT über die Fondsgesellschaft handeln können, bitten wir um kurze Benachrichtigung. Wir kümmern uns dann um die Anbindung.


Verwandte Artikel
  • Keine verwandten Artikel vorhanden!