Protective Put Strategie

7. September 2021By Thomas TimmermannFonds, Kommentar, Märkte, TimmInvest

Kürzlich hatte ich eine sehr interessante Konversation mit einem Freund aus der Finanzindustrie. Er verglich die Strategie des TimmInvest Europa Plus Fonds mit der “DAXplus Protective Put Strategie”. Ehrlich gesagt,… kannte ich diese Strategie,… genauer diesen offiziell gerechneten Index nicht! Doch ich habe ihn dank des Internets schnell orten können:


DAXplus® Protective Put (TR) EUR

Puffer für fallende Märkte
In Zeiten, in denen die Märkte eher uneinheitlich tendieren, neigen Anleger zu Wert sichernden Investmentprodukten. Hierfür eignen sich besonders indexbasierte Optionsstrategien, wie die Protective Put-Strategie, denn die Zielsetzung der Protective Put-Strategie liegt darin, ein Portfolio gegen Kursverluste zu sichern, ohne dabei auf mögliche Kursgewinne zu verzichten. Mit dem DAXplus® Protective Put bildet die Deutsche Börse AG diese bekannte und sehr erfolgreiche Investmentstrategie, basierend auf einem DAX® -Portfolio und einer an der Eurex® gehandelten Put-Option auf den DAX®, ab. Die Vorteile: Bei steigenden Aktienmärkten ist das Gewinnpotenzial unbegrenzt, im Vergleich zu einem ungesicherten Portfolio jedoch um die bezahlte Put-Prämie reduziert. Bei sinkenden Kursen begrenzt sich der Verlust ebenfalls auf die Höhe der gezahlten Prämie.

Der Vergleich ist grundsätzlich zulässig: Zur Zeit sind z.B. die im Fonds befindlichen deutschen ETFs mit EUREX Puts abgesichert (Basis: 15.700; Laufzeit: Juni 2022). Im Fonds findet die Anpassung des Absicherungsniveaus aktiv (alle paar 100 Indexpunkte nach oben) statt, im Index wohl regelbasiert alle drei Monate. Das folgende Schaubild zeigt, wie sich die Strategie (DAXplus Protective Put Index) gegen den DAX in den letzten Jahren geschlagen hat:

Performance-Vergleich DAX (weiß) DAX Protective Put (rot), Quelle: TimmInvest, Bloomberg (07.09.21; 8:05 Uhr)

Der Vergleich zeigt eine leichte Outperformance der Strategie bei deutlich weniger Volatilität (Schwankungsintensität). Deutlich erkennbar sind die Stärken und Schwächen der Strategie. Bei steigenden Indexständen leidet die Performance… im Crash greift dafür die Absicherung.

Im folgenden sind die wesentlichen Unterschiede zur Strategie des TimmInvest Europa Plus Fonds aufgelistet:

  • generell ist das Ziel der Anlagestrategie den Investoren durch den Einsatz von Derivaten ein im Vergleich zur Direktanlage besseres Rendite-Risiko-Profil zu bieten
  • ca. 64% der ETFs im Fonds basieren auf europäischen Indizes (Absicherung mit Stoxx Europe 600 und Euro Stoxx 50 Optionen) und nur ca. 36% der ETFs auf deutsche Indizes (Absicherung mit DAX-Optionen)
  • keine ausschließliche Fokussierung auf eine Absicherungsstrategie! Diese ist thematisch zur Zeit im Vordergrund,… da die Aktienmärkte sehr stark gestiegen sind (im historischen Vergleich)!
  • aktive Anpassung der Absicherung (Basispreise, Laufzeiten) an neu erreichte Indexniveaus
  • Möglichkeit, Call-Optionen zu verkaufen (zur Senkung der Absicherungskosten)
  • Möglichkeit, die Absicherungsstrecke zu verkürzen (zur Senkung der Absicherungskosten)

Generell bietet eine aktive Strategie mehr Flexibilität, sich den aktuellen Marktverhältnissen anzupassen. Dadurch wird indirekt auch die Exponierung des Fonds zum Aktienmarkt aktiv gesteuert. Sie war beim TimmInvest Europa Plus Fonds z.B. Anfang des Jahres bei ca. 70% wesentlich höher als heute. Zur Zeit liegt sie bei ca. 44%. Die zugehörige VaR-Auslastung (Value at Risk) liegt per 03. September bei ca. 64%.

_______________________________________________________________________________

Offizielle Anteilswerte TimmInvest Europa Plus Fonds (Quelle: Universal Investment Fondsgesellschaft)

WKN: A2QCXX         ISIN: DE000A2QCXX0

Freitag, 20.08.2021:    €113,34

Montag, 23.08.2021:   €113,40

Dienstag, 24.08.2021:   €113,50

Mittwoch, 25.08.2021:   €113,45

Donnerstag, 26.08.2021:   €113,24

Freitag, 27.08.2021:         €113,52

Montag, 30.08.2021:        €113,54

Dienstag, 31.08.2021:       €113,51

Mittwoch, 01.09.2021:      €113,46

Donnerstag, 02.09.2021:  €113,56

Freitag, 03.09.2021:     €113,33

Montag, 06.09.2021:     €113,86

Zeichnen Sie die direkt bei der Fondsgesellschaft (ohne Ausgabeaufschlag oder börsenübliche Aufschläge) um den täglichen offiziellen Anteilwert als Einstiegskurs zu sichern! Zum gleichen Kurs können Sie natürlich auch Ihre Anteile täglich (ohne Spanne) verkaufen! Wenn Sie Ihre Order an die Fondsgesellschaft morgens (ohne Limit, “bestens”) aufgeben (vor 13 Uhr), wird diese i.d.R. am gleichen Tag zum offiziellen Anteilwerts am Ende des Tages ausgeführt. Der tägliche Anteilwert (s.o.) wird dann am nächsten Tag gegen 12 Uhr veröffentlicht. Am übernächsten Tag sind die Anteile in ihrem Depot eingebucht und der Gegenwert abgebucht. Durch diese Vorgehensweise können Sie täglich ohne Ausgabeaufschlag, Rücknahmegebühr oder Spanne die Fondsanteile handeln. Sollten Sie bei Ihrer Bank NICHT über die Fondsgesellschaft handeln können, bitten wir um kurze Benachrichtigung. Wir kümmern uns dann um die Anbindung.


Verwandte Artikel
  • Keine verwandten Artikel vorhanden!

Pin It on Pinterest

Share This