Diese Woche war u.a. von Meldungen von der Inflationsfront geprägt. Die gute Nachricht ist, dass sich Europa mit 9,2% (erwartet 9,5%) wieder über eine Inflationszahl unter der Marke von 10% freuen kann. Die schlechte Nachricht ist, dass die Inflationsrate ohne Energie und Lebensmittel mit 5,2% ein neues Hoch erreichte! Da wir in den Folgemonaten langsam aber sicher auch in die Skaleneffekte der Jahresbetrachtung reinlaufen, könnte dies der Wendepunkt in den Inflationsraten sein:

Inflation Euroraum (weiß) mit Kernrate (ohne Energie/Lebensmittel: blau); Quelle: TimmInvest, Bloomberg

Die europäischen Aktienmärkte sind gut ins Jahr gestartet und halten sich im relativen Vergleich weiterhin sehr gut. Selbst die mit -5,3% (erwartet: -0,5%) viel schwächer als erwartet ausgefallenen deutschen Industrieaufträge (November) und die schwächer ins Jahr gestarteten US-Märkte zeigen bislang kaum Wirkung. Der folgende 6-Monatsvergleich zeigt, wie unterschiedlich die europäischen Aktienmärkte und die Wall Street das Jahr begonnen haben:

Index-Vergleich, Quelle: TimmInvest, Bloomberg

Seit Ende September zeigen der DAX Index (weiß) und der STOXX Europe 600 Index (orange gestrichelt) eine klare relative Stärke gegenüber dem S&P 500 Index (gelbe Punkte) und dem Nasdaq-100 Index (rot). Der Vergleich über einen Zeitraum von fünf Jahren relativiert jedoch das Gesamtbild:

Index-Vergleich, Quelle: TimmInvest, Bloomberg

In der kommenden Woche ist die Finanzindustrie aus den Feiertagen zurück und der Jahresauftakt wird getestet werden. In der Zwischenzeit hat sich die Überkauftheit im Rahmen des im Oktober und November erfolgten Anstiegs gut abgebaut.

Alles Gründe, gelassen zu sein und mit viel Vorsicht die Aktienquote langsam steigen zu lassen.

Angesichts der geopolitischen Risiken und der bevorstehenden Zinserhöhungen der Fed und der EZB darf die Absicherung – trotz guten Jahresstarts – derzeit nicht vernachlässigt werden.

Ich wünsche Ihnen ein zuversichtliches Wochenende!

Planmäßiges Datum nächster Blog: Dienstag, 10. Januar


Vortragsankündigung:

Mit Sicherheit mehr Aktien!

Anlagestrategie und Marktausblick.

Vortrag am 21. Januar am Börsentag Dresden.

Alle Vorträge im Überblick!


Produktpräsentation:

Hier geht es zur aktuellen Präsentation über die zwei Tranchen des TimmInvest Europa Plus Fonds:

Fondsportrait TimmInvest Europa Plus Fonds

Wertentwicklung, Volatilität und Performance-Kennzahlen

Wertentwicklung & Sharpe Ratio TimmInvest Europa Plus Fonds (Universal Investment)


TimmInvest Europa Plus Fonds (Anteilklasse P)

WKN: A2QCXX        ISIN:DE000A2QCXX0180

Synthetische Aktienquote: ca. 59,70%  (per 06.01., 13:08 Uhr, Quelle TimmInvest)

VAR Auslastung: 56,35% (per 05.01., Quelle Universal Investment)

Anteilwert Entwicklung:

Ausschüttung:

13.12.2022:   €105,95

14.12.2021:    €102,89        (nach Ausschüttung von €3,00)

Jahresende 2021:

30.12.2022: €100,73

Zuletzt:

02.01.2023: €100,95

03.01.2023: €100.95

04.01.2023: €102,76

05.01.2023: €102,65

Quelle: Universal Investment


TimmInvest Europa Plus Fonds (Anteilklasse I)

WKN: A3DQ2V        ISIN:DE000A3DQ2V1

Anteilwert Entwicklung:

01.12.2022: €100,00 (Auflagetag: erster Anteilwert)

02.12.2022: €99,83

Zuletzt:

19.12.2022: €97,23

20.12.2022: €97,22

21.12.2022: €98,16

22.12.2022: €97,61

23.12.2022: €97,60

Wochenende

27.12.2022: €97,56

28.12.2022: €97,56

29.12.2022: €97,93

30.12.2022: €97,27

Wochenende

02.01.2023: €97,49

03.01.2023: €98,40

04.01.2023: €99,24

05.01.2023: €99,13

Quelle: Universal Investment

Zur Zeit gibt es leider noch Schwierigkeiten bei der Orderannahme. Nicht alle Banken haben die Daten der neuen Anteilklasse eingepflegt oder bieten die Tranche überhaupt an.


Zeichnen Sie die direkt bei der Fondsgesellschaft (ohne Ausgabeaufschlag oder börsenübliche Aufschläge) um den täglichen offiziellen Anteilwert als Einstiegskurs zu sichern! Zum gleichen Kurs können Sie natürlich auch Ihre Anteile täglich (ohne Spanne) verkaufen! Wenn Sie Ihre Order an die Fondsgesellschaft morgens (ohne Limit, “bestens”) aufgeben (vor 13 Uhr), wird diese i.d.R. am gleichen Tag zum offiziellen Anteilwerts am Ende des Tages ausgeführt. Der tägliche Anteilwert (s.o.) wird dann am nächsten Tag gegen 12 Uhr veröffentlicht. Am übernächsten Tag sind die Anteile in Ihrem Depot eingebucht und der Gegenwert abgebucht. Durch diese Vorgehensweise können Sie täglich ohne Ausgabeaufschlag, Rücknahmegebühr oder Spanne die Fondsanteile handeln. Sollten Sie bei Ihrer Bank NICHT über die Fondsgesellschaft handeln können, bitten wir um kurze Benachrichtigung. Wir kümmern uns dann um die Anbindung der Bank.

In diesem Blog wird ca. 2-3 Mal pro Woche berichtet. Ältere Einträge können noch für die letzen ca. vier Wochen hier abgerufen werden.


Verwandte Artikel
  • Keine verwandten Artikel vorhanden!